Eng
English Version

Epipolarlinien in ELCOVISION 10

Die Epipolarlinien stellen eine wichtige Messhilfe in ELCOVISION 10 dar. Sie helfen dem Anwender speziell bei gleichförmigen Objekten den richtigen Punkt anzuzielen. Das lässt sich am besten mit einem Beispiel verdeutlichen:

Das untere Bild zeigt eine Epipolarlinie durch die Spitze der rechten Dachgaube. Diese Epipolarlinie wurde durch eine Messung dieses Punktes in einem anderem Bild erzeugt, und hilft nun dem Anwender den exakt selben Punkt in einem anderen Bild wiederzufinden: Der zu messende Punkt muss irgendwo auf dieser Linie liegen:

Epipolarline durch die rechte Dachgaube
Epipolarline durch die rechte Dachgaube

Wird nun ein einem weiteren Bild die Spitze der Dachgaube gemessen, so wechselt die Darstellung der Epipolarlinie: Es wird nun zusätzlich ein "X" in die Epipolarlinie gezeichnet:

Epipolarlinie mit Punktmarkierung
Epipolarlinie mit Punktmarkierung

Epipolarlinie in der Messlupe
Epipolarlinie in der Messlupe

Das Zentrum dieses "X" ist nun der gesuchte Objektpunkt. ELCOVISION 10 kann nun auch die Messlupe automatisch auf diese Stelle springen lassen. Diese Funktion beschleunigt das Feineinstellen von Messpunkten enorm.

ELCOVISION 10 bietet die Messunterstützung durch Epipolarlinien in allen Messungen in orientierten Bildern. Sogar in den die Orientierungsmessungen werden zu einem frühen Zeitpunkt Epipolarlinien eingeblendet, und die Orientierung zu vereinfachen.